Vorbereitung Weltgebetstag 2023

Nachricht Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Walderseestraße 10, 30177 Hannover, 18. Januar 2023

Glaube bewegt

Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag 2023. Taiwanische Christinnen haben für 2023 den Weltgebetstag vorbereitet. Der demokratische Inselstaat liegt nur 180 km vom chinesischen Festland entfernt, doch es liegen Welten zwischen dem kommunistischen Regime in China und Taiwan.

Die Frauen aus Taiwan berichten, wie ihr Glaube sie in ihrem Leben und Alltag stärkt. In Solidarität mit ihnen wollen wir einstehen für das, was uns gemeinsam wertvoll ist: Demokratie, Frieden und Menschenrechte. Seit Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine kocht der Konflikt um den Pazifikstaat wieder hoch. Die Führung in Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz und will es „zurückholen“ – notfalls mit militärischer Gewalt.

Als Spitzenreiter in der Chip-Produktion ist das High-Tech-Land für Europa und
die USA sowie für die gesamte Weltwirtschaft bedeutsam. Gerade die junge Generation ist stolz auf Errungenschaften wie digitale Teilhabe, Meinungsfreiheit und Menschenrechte. Der hektische Alltag in den Hightech-Metropolen ist geprägt von Leistungsdruck, langen Arbeitstagen und steigenden Lebenshaltungskosten. Und doch spielen Spiritualität und Traditionen eine
wichtige Rolle.

Am Weltgebetstag laden uns die Frauen aus Taiwan ein, daran zu glauben, dass
wir diese Welt zum Positiven verändern können – denn: „Glaube bewegt!“ Wir feiern den Weltgebetstag am 3. März um 18 Uhr in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Walderseestraße 10, 30177 Hannover.

Ein erstes Vorbereitungstreffen mit Pastorin Hitzblech findet am 18. Januar 2023 um 18 Uhr im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde statt. Herzliche Einladung an alle Frauen, die im überkonfessionellen Team mitarbeiten wollen!