Taufe

Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Matthäus 28,19-20

Sie sind herzlich eingeladen, sich oder Ihr Kind bei uns taufen zu lassen!

Wenn Sie noch unschlüssig sind, finden sie hier zehn gute Gründe für die Taufe.

Eine Taufe findet immer in einem Gottesdienst statt. Wir bieten dafür drei verschiedene Formen an:

  1. Im Hauptgottesdienst unserer Gemeinde an einem Sonntag, gerne auch in einem Familiengottesdienst: Die Taufe findet in diesem Fall im ersten Teil des Gottesdienstes im Altarraum statt. So kommt besonders zum Ausdruck, dass der Täufling durch die Taufe in die Gemeinde aufgenommen wird.
  2. In einem separaten Taufgottesdienst: Meist finden solche familiären Taufgottesdienste am Sonntagmittag nach dem Gottesdienst statt (also um 12.30 Uhr) oder am Samstagnachmittag um 15 Uhr. Nach Absprache sind auch Termine an anderen Wochentagen möglich.
  3. Bei einem großen Tauffest mit vielen Täuflingen, das wir in unserer Gemeinde oder gemeinsam mit unseren Nachbargemeinden in einem besonderen Rahmen feiern. Das letzte Tauffest fand im Juli 2022 zusammen mit der Apostel-und-Markus-Kirchengemeinde und der Lister Johannes-und-Matthäus-Kirchengemeinde in der Eilenriede statt. Sprechen Sie uns gerne an, ob und ggf. wann in näherer Zukunft wieder ein Tauffest geplant ist.

Zur Taufanmeldung benötigen Sie die Geburtsurkunde, Patenbescheinigungen für die Pat*innen und das Anmeldeformular unserer Gemeinde (dieses bekommen Sie über unser Gemeindebüro bzw. können es in Kürze auf dieser Seite herunterladen). Sofern Sie nicht zu unserer Kirchengemeinde gehören, benötigen Sie eine sogenannte Dimissoriale (einen "Entlassschein"), die sie in Ihrem Gemeindebüro bekommen.

Am besten verabreden Sie ein Taufgespräch mit unserem Pastor. Dabei können Sie sich gegenseitig kennenlernen und alles Wichtige rund um den Ablauf der Taufe besprechen.

Pastor Axel Kawalla

Axel Kawalla
Friesenstraße 28
30161 Hannover

Gemeindebüro

Gemeindebüro Teaser
Friesenstraße 28
30161 Hannover
Tel.: 0511 3342 90

Was ist die Taufe und wie läuft sie ab?

Mit der Taufe wird man Christ*in. Mit der Taufe wird man auch Mitglied der Kirche. (...) Die Taufe zählt zu den Sakramenten der Evangelischen Kirche in Deutschland. (...)

Wie in den biblischen Geschichten auch taufen Christinnen und Christen mit Wasser. Der Kopf des Täuflings wird drei Mal mit Wasser benetzt. Das geschieht in der Regel am Taufbecken in der Kirche. Das Wasser steht für das neue Leben, das Gott dem Menschen in der Taufe schenkt. Jeder Person, die getauft wird, wird zugesprochen: Du gehörst zu Christus, Christus hat dich erlöst. (...)

Die evangelische Kirche tauft sowohl Erwachsene als auch Kinder. Bei einer Kindertaufe gehören Paten dazu. Sie sollen den Eltern helfen, das Kind im christlichen Glauben zu erziehen, und es bis zur Konfirmation begleiten."

Evangelische Kirche in Deutschland (https://www.ekd.de/Taufe-10987.htm)

Elemente des Taufgottesdienstes

  • Begrüßung und Vorstellung des Täuflings (ggf. mit Eltern)
  • Biblische Lesung mit dem sogenannten Taufbefehl (Matthäus 28, siehe oben)
  • Glaubensbekenntnis
  • Tauffragen: Wenn ein Kind getauft wird, werden die Eltern und die Paten u.a. gefragt, ob sie bereit sind, das Kind im christlichen Glauben zu erziehen. Ältere Täuflinge beantworten selbst, ob sie an Gott glauben und getauft werden möchten.
  • Taufwasser eingießen
  • Taufspruch
  • Taufhandlung: dreimalige Benetzung mit Wasser zu den Worten: „Ich taufe dich auf den Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“
  • Segnen des Täuflings mit Auflegen der Hände
  • Entzünden der Taufkerze an der Osterkerze, verbunden mit dem Christuswort: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8,12)
  • Gebet
  • Anheften eines Fisches mit dem Namen des Täuflings an die Osterkerze
  • Tauflied

Den Taufgottesdienst mitgestalten

Geschwister, Eltern, Pat*innen, Angehörige und Freunde sind herzlich eingeladen, den Taufgottesdienst mitzugestalten. Hier ein paar Möglichkeiten:

  • Biblische Lesung übernehmen
  • Taufwasser eingießen
  • Taufspruch auswählen
  • Taufkerze gestalten
  • Fürbitte formulieren und vortragen
  • Fisch mit dem Namen des Täuflings an die Osterkerze heften
  • Segen sprechen
  • Tauflied auswählen
  • Musikalische (Mit-)Gestaltung

Hilfreiche Links zu allen genannten Punkten finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Patenschaft

Taufspruch auswählen

Zur Taufe gehört ein Bibelvers, der den Täufling auf seinem Lebensweg begleiten soll. Im Taufgespräch mit unserem Pastor legen Sie den Taufspruch fest.

Wenn Sie oder Ihr Kind in einer evangelischen Kirche getauft werden, können Sie sich nur einen Vers aus der Bibel aussuchen. Gedichte, Segensworte oder Sinnsprüche reichen nicht aus. Die evangelische Kirche versteht die Bibel als die Grundlage des christlichen Glaubens. Darum soll ein Vers aus ihr zur Grundlage für den Täufling werden. Er soll der persönliche Bibelvers für ein ganzes Leben sein. Wenn Sie einen besonders schönen Spruch haben, der bei der Taufe vorkommen soll, aber nicht aus der Bibel stammt, dann können Sie bestimmt im Taufgespräch zusammen mit Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor einen geeigneten Ort finden.

Frank Muchlinsky (2016): Die häufigsten Fragen zur Taufe, https://www.evangelisch.de/taufbegleiter/132005/die-haeufigsten-fragen-zur-taufe

Sie möchten sich gerne schon vorab Gedanken machen, welchen Taufspruch Sie dem Täufling mit auf seinen Lebensweg geben möchten - vielleicht gemeinsam mit den künftigen Pat*innen? Auf taufspruch.de können Sie Vorschläge danach filtern, welche Lebenseinstellung Ihnen besonders wichtig ist:

  • Mit sich selbst & anderen im Reinen
  • Von guten Mächten geborgen
  • Auf festem Fundament
  • Von Liebe umgeben
  • In weitem Raum leben
  • Einen Unterschied machen

Weiterführende Informationen zum Thema "Taufe"

Auf den Seiten der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, anderen Landeskirchen und der Evangelischen Kirche in Deutschland finden Sie zahlreiche weiterführende Informationen rund um das Thema "Taufe":